• Kostenloser Versand ab 99€
  • Öffnungszeiten: 10:00 Uhr - 22:00 Uhr
  • info@poolfeuer.de
  • +49 (0) 2365 8770010
  • Kostenloser Versand ab 99€
  • Öffnungszeiten: 10:00 Uhr - 22:00 Uhr
  • info@poolfeuer.de
  • +49 (0) 2365 8770010

Salzelektrolyseanlage SSC25-E

745,16 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lager Lieferant
Lieferzeit: 21-42 Tag(e)

Beschreibung

Salzelektrolyseanlage SSC25-E


Salzelektrolyseanlagen

Elektrolyse mit Aufsalzung des Beckenwassers


Salzelektrolyseanlage zur Schwimmbeckenwasserdesinfektion auf der Basis von Siedesalz (NaCl).
Im Beckenwasser wird Siedesalz (min. 3 - 7 kg pro m3 Beckenwasser) aufgelöst, wodurch die erforderliche Aufsalzung erreicht wird. Im Filterbetrieb durchläuft das aufgesalzene Wasser eine Elektrolysezelle in der das Chlor (Cl) zur Desinfektion vom Salz abgespalten wird.

· Minimaler Salzgehalt: 0,3 % (3000 ppm)

· Maximaler Salzgehalt: 0,7 % (7000 ppm)

Bitte beachten: Anlagenteile wie Pumpen, Einbauteile, Leitern usw. müssen solebeständig sein!


· mit digitalem Steuergerät und selbstreinigender Elektrolysezelle

· für Becken bis 70 m³

· 25 g/h Cl-Leistung bei einem Salzgehalt NaCl von 0,4 %

Natürliche Wasserdesinfektion mit Salz


Wir empfehlen Ihnen die Verwendung einer Salzelektrolyse Anlage. Diese erlaubt es, komplett auf zusätzliches Chlor zu verzichten und der Einkauf sowie die Lagerung von Chlorprodukten entfällt.


Vorteile:


· schnelle und einfache Installation

· leichte Bedienung

· umweltfreundlich und kostengünstig im Betrieb

· Polaritätsumkehrung unterstützt die Reinigung

· kein Chlorgeruch im Schwimmbecken

· angenehm weiches, antiseptisches und hautfreundliches Wasser


Salz Elektrolyse Anlagen arbeiten nach einem aus der Natur abgeleiteten Prinzip. Hierbei wird dem Wasser im Schwimmbecken Kochsalz zugeführt, bis der Salzgehalt bei mindestens 4.000 ppm (ca. 4 kg Salz pro 1 m³ Schwimmbadwasser) liegt. Das gelöste Salz, wird nun im Filterbetrieb über die Verrohrung des Schwimmbeckens durch die Elektrolyse-Zelle der Salzelektrolyseanlage Typ SSC-E geleitet. Dabei erfolgt durch einen leichten Stromfluss die Spaltung des gelösten Salzes in Chlorgas, Natronlauge und Wasserstoff. Chemisch ausgedrückt bedeutet dies:


2 NaCl + 2 H₂O = 2 NaOH + H₂↑ + Cl₂↑

Cl₂ + 2 NaOH = NaCl + NaClO + H₂O


Dieser Prozess der Salz Elektrolyse ist für die Wasserpflege extrem wichtig, da es sich bei dem entstandenen Chlorgas, um sogenanntes Natriumhypochlorit handelt, welches über perfekte Desinfektionseigenschaften verfügt. Somit ist die Salzelektrolyseanlage in der Lage ist die komplette Desinfektion des Schwimmbadwassers ohne zusätzliche Zugabe von Chlor durchzuführen. Sprich das Wachstum von Bakterien und Pilzen wir effektiv verhindert. Zudem löst es sich unter UV-Sonnenlichteinstrahlung auf, sodass kein Chlorgeruch im Schwimmbecken entsteht.


Dennoch ist es auch bei der Verwendung dieses automatischen Salz Elektrolysegerätes notwendig von Zeit zu Zeit die Wasserwerte, sprich den Salzgehalt und den pH-Wert zu bestimmen. Dies ist wichtig um gegebenenfalls Salz nachzufüllen und den pH-Wert zu senken. Dieser wird auf Grund der entstehenden Natronlauge beim Elektrolyseprozess stetig angehoben. Der ebenfalls durch die Salz Elektrolyse enthaltene Wasserstoff, entweicht einfach über die Wasseroberfläche.


Technische Daten Salzelektrolyseanlage SSC25-E:


Abmessungen:


· Kontrollbox: 360 x 220 x 135 mm

· Elektrolysezelle: 380 x 118 x 130 mm


Arbeitsbedingungen:


· Umgebungstemperatur: 0 bis 50°C

· Feuchtigkeit: ≤ 85%


Steuerung:


· Beckeninhalt (m³): bis 70

· Versorgungsspannung: 240V, 50Hz

· Min. Salzgehalt (g/l): 4

· Min. Salzgehalt (ppm): 4.000

· pH-Wert Kontrolle: nein

· Redox Kontrolle: nein


Elektrolysezelle:


· Produktion (g/h): 25

· Max. Arbeitsdruck (bar): 2,5

· Elektroden selbstreinigend: nein

· Rohranschluss (mm): 50 bzw. 63 (Klebemuffe)

Zurück zu Schwimmbadtechnik